GHV Wandsbek e.V.
Der Hundesportverein Ihrer Wahl

Prüfungen 2014

Frühjahrsprüfung
am 03.05.2014

Leistungsrichter: Michael Donaubauer
Prüfungsleiter: Ewald Möller / Assistent: Jens Markmann
Fährtenleger: Heidemarie Sötje, Ewald Möller
Schutzdiensthelfer: Torsten Krutz




Begleithundprüfung / Verhaltenstest
Name
Hund
Stufe
A
B
C
Ges.
Note
Pl.
Carolin Schröder
Jamie
BH/VT/SKN
-
48
-
48
bestanden
1
Ilona Warninghoff
Kid v. Gutspark BH/VT - 52 - 52W bestanden
3
Julia Glunz Sammy BH/VT -
42
- 42W bestanden
4
Birgit Gedike
Gerry
BH/VT
-
--
-
W
nicht best
-
Michelle Ganz
Tarik (Shadow)
BH/VT
-
54
-
54W
bestanden
2
  W = Wiederholer. Dieses wird bei der Platzierung berücksichtigt

Fährtenprüfung
Name Hund Stufe A B C Ges. Note Pl.
Christian Kuhmichel
Fighter v. d. Herdergang
FPr 2 37 - - 37 m 3
Georgette Möller
Rieke v. d. wilden Rabbits
FPr 3 87  -  - 87 g 2
Dagmar Jacobsen
Zoe v. Haus Cismar FPr 3 94  -  - 94 sg 1

Schutzdienstprüfung
Name Hund Stufe A B C Ges. Note Pl.
Jens Markmann Nadira v. d. wilden Rabbits SPr 1 - - 76 76 befr. 1

Gebrauchshundprüfung nach Internationaler Prüfungs Ordnung (IPO)
Name Hund Stufe A B C Ges. Note Pl.
Horst Fürste Casto v. Looses-Reith IPO 2 24 Abbruch  wegen Verlet zung -
Melanie Rau Rani v. d. wilden Rabbits IPO 3 96 94 92 282 sg 1
Ricardo Molitor Troll v. Seewolf IPO 3 85 88 84 257 g 2

Zum Treffen am Sonnabend um 7:30 Uhr erwartete uns bereits ein herrlicher Morgen mit kühlen Temperaturen und sonnigen Abschnitten. Gerade die richtigen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Prüfungstag.
 
Unser Leistungsrichter Michael Donaubauer ließ die ersten Fremdfährten um 8:15 Uhr von Heidi Sötje legen: Das waren zwei IPO 2 und eine IPO 3 Fährte. Anschließend legte Ewald Möller weitere drei IPO 3 Fährten. Als Gelände standen zwei gepflügte Äcker, jedoch mit vielen Treckerspuren versehen, zur Verfügung. Aufgrund der nicht vorhandenen Niederschläge während der letzten Tage, war der Boden in einem äußerst trockenen und staubigen Zustand.     
 
Leider hatten dann die beiden 2er-Teams, Christian Kuhmichel mit Fighter und Horst Fürste mit Casto, Pech, da beide Fährten abgebrochen werden mussten.
 
Die vier 3er-Fährten mit Dagmar und Zoe, Melanie und Rani, Ricardo und Troll und Georgette mit Rieke zeigten sehr gute bis vorzügliche Leistungen in dieser „Staubwüste“.
 
Planmäßig ging es zurück zum Vereinsgelände, wo wir dann erst einmal kräftig und genüsslich frühstückten. Dank dafür an Maren, Sandra und alle Helfer.
 
Bevor die Unterordnungen der Begleit- und Gebrauchshunde begann, wurde von Caro ein Sachkundetest fehlerfrei geschrieben. Anschließend führte der Leistungsrichter die Identitäts- und Unbefangenheitskontrolle aller teilnehmenden Hunde auf dem Vereinsvorplatz ohne Probleme durch.
 
Dann ging es endlich mit den Vorführungen auf dem von Torsten frisch gemähten Übungsplatz los. Jedes Team, mit ihrem Hundeführer in schwarzweißer Prüfungskleidung, konnte zeigen, was es nach ausgiebigem Üben erreicht hatte. Hier hat leider Birgit mit ihrem Gerry das Prüfungsziel nicht erreichen können. Schön anzusehen war auch das einheitliche Auftreten der in schwarzweiß gekleideten Gruppe. Alles hatte einen passenden Rahmen.
Leider hat sich Horst´s Rüde Casto bei der Bringübung an seinem rechten Vorderlauf verletzt, sodass der Leistungsrichter nach einer weiteren gezeigten Übung die Vorführung und damit die Prüfung aufgrund der Verletzung abbrechen musste. Wir wünschen Casto von dieser Stelle aus eine schnelle Genesung.
Der Leistungsrichter Michael Donaubauer kommentierte ausführlich und trotz seiner erkältungsbedingten Heiserkeit, mit Unterstützung unserer hauseigenen Lautsprecheranlage für alle verständlich, die gezeigten Leistungen. Dabei berichtete er über entdeckte Fehler aber auch über gesehene positive Eindrücke.  
 
Jetzt war endlich Mittagspause. Den zuletzt vorgeführten Hunden wehte bereits ein Hauch von Grillfleisch um die Nase, so dass wir zu Beginn der Pause saftig gegartes Fleisch und leckere Würstchen, sowie dazu köstliche Salate auf unsere Teller füllen konnten. Dafür vielen Dank an unsere Grillmeister Manfred und Wolfgang wie auch an die Salatspender. Es schmeckte wie immer lecker!
 
Die praktischen Teile der Begleithundprüfung mit dem Verhalten im Verkehr wurden anschließend im Eichtalpark und an der Nordmarkstraße gezeigt. Alle Teams, die sich nach bestandener Unterordnung für diesen „Straßenteil“ qualifiziert hatten, haben hier hervorragende Leistungen gezeigt und damit demonstriert, wie man sich vorbildlich und rücksichtsvoll von seinem Hund in der Öffentlichkeit begleiten lässt.
 
Abschließend wurde unser Helfer Torsten Krutz beim Schutzdienst gefordert. Insgesamt waren vier Hunde für die „Abteilung C“ gemeldet. Verletzungsbedingt musste Casto jedoch leider pausieren. Alle Ergebnisse entnehmen Sie den oben stehenden Tabellen. Fast jeder konnte mit den erzielten Punkten zufrieden sein. Melanie Rau wurde mit Rani von den wilden Rabbits und sehr guten 282 Punkten Tagessieger. Damit hat sie sich deutlich für die Teilnahme an der Hamburger Meisterschaft qualifiziert.
 
 
Kurz nach 17 Uhr wurde die, den Veranstaltungstag abschließende, Siegerehrung vorgenommen, nachdem zuvor in der Kaffeepause verschiedene schmackhafte Torten und Kuchen genossen wurden. Ein schöner Prüfungstag nahm damit im GHV Wandsbek sein Ende. Dem Leistungsrichter, allen Teilnehmern und Helfern und besonders dem "Wettergott" sei an dieser Stelle nochmals und ausdrücklich vom Vorstand gedankt. 



Herbstprüfung
am 01.11.2014

Leistungsrichter: Wolfgang Pahl
Prüfungsleiter: Ewald Möller / Assistent: Jens Markmann
Fährtenleger: Dagmar Jacobsen, Ewald Möller
Schutzdiensthelfer: Torsten Krutz



 
Begleithundprüfung / Verhaltenstest
Name
Hund
Stufe
A
B
C
Ges.
Note
Pl.
Ricardo Molitor
Nick v. Hasetaler Land (Lorbaß)
BH/VT
-
60
-
60
bestanden
1
Rebecca Schmahl
Emma BH/VT - 56 - 56 bestanden
2
Nadine Walde-Berghoff
Sep BH/VT/SKN -
55
- 55 bestanden
3
Michelle Ganz
Tarik (Shadow)
BH/VT
-
54
-
54
bestanden
4

Fährtenprüfung

Name Hund Stufe A B C Ges. Note Pl.
Christina Maselkowski
Batana v. d. Lombardsbrücke
FPr 1
86 - - 86 g 2
Georgette Möller
Rieke v. d. wilden Rabbits
FPr 3 100  -  - 100 v 1

Gebrauchshundprüfung nach Internationaler Prüfungs Ordnung (IPO)
Name Hund Stufe A B C Ges. Note Pl.
Horst Fürste Casto v. Looses-Reith IPO 2 60 87 75 222 m 3
Christian Kuhmichel Fighter v. d. Herdergang IPO 2 77
93 92 262 g 1
Dagmar Jacobsen Zoe v. Haus Cismar IPO 3 94 81 84 259 g 2
Melanie Rau Rani v. d. wilden Rabbits IPO 3 98 95 disqua lifiziert - 4

Bei schönstem Herbstwetter ging es frühmorgens ins Fährtengelände. 6 Fährten galt es bei besten Bedingungen zu legen und abzusuchen. Leider konnte Casto v. Looses-Reith mit 60 Punkten nicht bestehen. Die drei Fährten in der Stufe 3 waren hervorragend und wurden alle mit  dem Urteil „vorzüglich“ bewertet.

Von unseren 4 gestarteten Begleithunden befand sich nur ein Wiederholer. So war es für die Teams eine aufregende Angelegenheit ihre Vorführungen unter den Augen unseres „strengen“ Leistungsrichters Wolfgang Pahl darzubieten. Alle machten ihre Sache hervorragend, so dass auch hier Werturteile von „sehr gut“ bis „vorzüglich“ erreicht wurden.    

Im IPO Bereich waren ebenfalls sehr ansprechende Leistungen in der Unterordnung und im Schutzdienst zu sehen. Leider hatte Rani v. d. wilden Rabitts nach hervorragendem Start mit 98 und 95 Punkten in Fährte und Unterordnung bei der letzten Übung im Schutzdienst einen Aussetzer, da Sie nach dreimaliger Aufforderung nicht "ablassen" wollte. Deshalb musste sie wegen Ungehorsams disqualifiziert werden.

Allen Helfern, die zur Ausrichtung dieser gelungenen Prüfung beigetragen haben, sei an dieser Stelle der herzlichste Dank ausgesprochen. Das gilt ebenso für den Leistungsrichter Wolfgang Pahl, der kurzfristig und unproblematisch für den ursprünglich eingesetzten Leistungsrichter Harald Polomski eingesprungen ist.

Fotos finden Sie unter Galerie - 05 Herbstprüfung 2014