GHV Wandsbek e.V.
Der Hundesportverein Ihrer Wahl

Kurse


Welpenspielgruppe
Bei uns sind alle Welpen im Alter von 8 bis 16 Wochen herzlich willkommen. In freundlicher Umgebung lernen die "Lütten" die ersten sozialen Kontakte und Freundschaften zu knüpfen.

Durch Leckerlis, Stimme und Körpersprache motivieren wir unsere Welpen in kleinen Trainingsübungen, spielerisch, die Bindung zwischen Hund und Besitzer zu vertiefen. Gemeinsam mit "seinem Menschen" gewisse Situationen zu bewältigen, stärkt das Selbstvertrauen und hilft den Lütten selbstbewusst und mutig zu werden. Beim Spielen mit Artgenossen werden überschüssige Energien abgebaut und ganz nebenbei Probleme und Unsicherheiten gelöst.
 
Im Welpenspielkursus wird versucht dem Besitzer beizubringen seinen Hund zu verstehen (Körpersprache), sich in die Lage des Hundes zu versetzen (Bedürfnisse), die Triebe des Hundes sinnvoll auszunutzen, die Bindung zum Hund zu stärken und vor allem zu zeigen, wie man mit seinem Hund "hundgerecht" spielt. Schon im Welpenalter werden Grundlagen für die Erziehung des Hundes gelegt. Durch ständiges, variantenreiches und dennoch ritualisiertes Training wird sie ausgebaut und gefestigt.

Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, mit Ihrem "Lütten" gemeinsam, ein tolles Team zu bilden, melden Sie sich. Wir freuen uns auf Sie mit Ihrem kleinen Schatz wenn Sie uns sonnabends um 15 Uhr in unserer Welpenspielgruppe besuchen.
 


Einsteigerkursus als praktische Variante

Um Hundebesitzern ein verantwortungsvolles Handeln und sicheres Umgehen mit ihren Vierbeinern in der Öffentlichkeit und auf dem Übungsplatz zu vermitteln, gilt es zunächst den Zweibeinern Grundwissen und den Vierbeinern Grundgehorsam zu lehren: Das kleine 1x1 der Hundeerziehung. Wesentlicher Bestandteil ist die Arbeit in der Gleichgesinnten-Gruppe, bei der die Hunde lernen, sich ganz und gar auf “ihren” Menschen zu konzentrieren und ihm aufmerksam zu folgen. Der Hund lernt ablenkende Umwelteinflüsse, wie sie bei uns im Park durch Jogger, Fahrradfahrer, Spaziergänger, Vögel, Enten und durch verschiedenste Geräusche fortwährend auftreten, zu ignorieren. 


Basisausbildung im sportlichen Bereich

Sollten Sie sich für eine sportliche Variante entscheiden und das Ziel haben eine
Begleithundprüfung zu bestehen, ist die Basisausbildung ihre richtige Wahl. Hier werden bei individueller Einzelbetreuung auf dem Übungsplatz Übungen wie Leinenführigkeit, Freifolge, Sitz, Platz und Ablegen unter Ablenkung trainiert.

Werden alle Übungen vom Hund und Hundeführer zufriedenstellend ausgeführt, ist die Anmeldung zur Begleithundprüfung möglich. Einzelheiten dazu finden Sie unter der Rubrik "Begleithund". Dazu müssen Sie jedoch die "Ordentliche Mitgliedschaft" beantragen.