GHV Wandsbek e.V.
Der Hundesportverein Ihrer Wahl

Aktuelles

Sommerfest am 20. Juli 2019
Der Festausschuss ist wieder aktiv geworden und hat für uns ein prima Sommerfest organisiert. Ab 14 Uhr war das "Einlaufen" geplant. Bei bestem Wetter trafen die Gäste auf dem Vereinsgelände ein, nachdem die Mitglieder des Festausschusses bereits seit den frühen Morgenstunden dieses Event  vorbereitet hatten.

Alles begann wieder mit einer leckeren Kaffeetafel. Zahlreiche Torten, eine geschmackvoller als die andere, warteten darauf, auf den Kuchentellern der Mitglieder zu landen. Vielen Dank an die hilfreichen Spender!
Damit nach dieser ausgiebigen "Völlerei" keine zu entspannte Ruhe eintritt, haben die Organisatoren sportliche Betätigungen in Form von Geschicklichkeitsspielen mit den Hunden eingeplant. 
Da waren das "Lauf-und-Stopp-Spiel", die "Reise-nach-Jerusalem" und der "1-Minuten-Hindernislauf". Hunde und Hundeführer hatten enorm viel Spaß bei diesen Wettkämpfen. Die Sieger aus allen Spielen erhielten kleine Geschenke. Alles ist in Bildern in der "Galerie Sommerfest 2019" zu verfolgen.
Als wenn Petrus sich an das letzte Jahr erinnerte, meinte er wohl uns wieder eine deftige Dusche zukommen zu lassen. Ein kräftiges Unwetter überquerte Hamburg und ließ viele Straßen und Keller absaufen. Wir wurden einigermaßen verschont, es waren keine ernsthaften Schäden entstanden.

Nachdem die Nässe überstanden war konnten wir an das Grillbuffet denken. Inzwischen war auch schon wieder ein (leichtes) Hungergefühl entstanden und alle sahen dem Buffet mit großem Interesse entgegen.
Bis es soweit war hatten sich die Organisatoren noch ein Memory-Spezial-Spiel" ausgedacht. Kärtchen mit Fotos von Hundeführern und Hunden des Vereins mußten  zugeordnet und namentlich benannt werden. Kein einfaches Unterfangen.

Währenddessen gaben die Grillmeister Tobias und Malte ihr Bestes und servierten uns anschließend leckeres Grillfleisch und verschiedene Grillwurstsorten. Salate, Käse-Igel, Frikadellen und Brot rundeten das Ganze ab. Vielen Dank auch hier an die Spender der Beilagen. 

Jetzt, da alle rundherum zufrieden und gesättigt waren konnten die Klönschnacks und Fachsimpeleien fortgesetzt werden, begleitet von geschmackvollen Cocktails, die von Patricia fachmännisch gemixt und serviert wurden.
So ging dann ein schöner Tag dem Ende entgegen. Vielen Dank an den Festausschuss: Heike, Josi, Patricia und Malte, aber auch an Tobi. Grit war leider im Urlaub, sie hatte aber schon Vorfeld ihren Beitrag zum Fest geleistet.
Fazit: Das war wieder ein prima Fest!!
Wie schon oben erwähnt sind Fotos der Veranstaltung in der Galerie zu sehen.     
 


Frühjahrsprüfung am 4. Mai 2019
Unsere Frühjahrsprüfung konnte nun "endlich" kommen. Der Übungsplatz war hervorragend hergerichtet:


Leistungsrichter Michael Donaubauer stand bereit um seine Bewertungen abzugeben:
 
Der Zeitplan wurde exakt vom Prüfungsleiter René Ganz eingehalten. 

07:45 Uhr Treffen im Verein für Fährtenteilnehmer

08:00 Uhr Abfahrt ins Fährtengelände

08:30 Uhr Beginn der Fährtenarbeit

10:30 Uhr Rückkehr zum Verein und gemeinsames Frühstück

11:00 Uhr Sachkunde Prüfung BH

11:30 Unbefangenheit, ID aller Hunde auf dem Vorplatz

12:00 Uhr Unterordnung BH und IPO Hunde

13:40 Uhr Mittagessen

14:15 Uhr Unterordnung Fortsetzung mit IGP Hunden

14:35 Uhr Prüfung der Begleithunde im Verkehr

15:15 Uhr Schutzdienst IGP

15:45 Uhr Kaffeepause

16:15 Uhr Siegerehrung

Zuschauer und Gäste waren auf die Vorführungen der Teams gespannt.
Ergebnisse finden Sie auf dieser Homepage unter "Berichte" oder unter folgendem Link:

dvg.caniva.com/event/4291/GHV-Wandsbek-Frühjahrsprüfung/
Nachdem Sie die Seite aufgerufen haben klicken Sie bitte auf "Ergebnisse". 

Der Tierarzt kommt am 13. April zum Impfen

Am Sonnabend um 13 Uhr kommt der Tierarzt Dr. T. Kotzian zum Impfen und zur Beratung zu uns auf das Übungsgelände. Interessierte Mitglieder erscheinen mit ihren Hunden bitte rechtzeitig, damit anschließend der Übungsbetrieb durchgeführt werden kann.  

Gemeinschaftsarbeit am 6. April 
Der erste unserer zweimal im Jahr stattfindenden Termine für die Gemeinschaftarbeit war für den 6. April angekündigt. Erneut war der Vorstand mit der Anzahl der erschienenen Mitglieder zufrieden. Nach dem traditionellen gemeinsamen Frühstück machten wir uns an die Beseitigung der Überreste von Herbst und Winter.
Zwei leere Container mit einem Fassungsvermögen von je 10 m3  warteten auf Befüllung mit Laub und Buschwerk. Wir haben, wie man auf nachfolgenden Bildern gut erkennen kann, wieder erfolgreich unser Ziel erreicht und konnten ab 13:30 Uhr auf einem "aufgeräumten" Übungsplatz mit der normalen Ausbildung beginnen. Herzlichen Dank an alle "Gemeinschaftsarbeiter und -innen". 








Erste Hilfe am Hund mit Tierarzt Christoph Kotzian 
Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Februar kam der Wunsch auf, bei uns im Verein einen Erste Hilfe Kursus durchzuführen. Gesagt - getan. "Unser" Tierarzt Christoph Kotzian hatte sich nach Anfrage sofort dafür bereit erklärt.
So trafen sich am 9. März um 10 Uhr 25 Mitglieder um an diesem Seminar teilzunehmen. Während der 3-stündigen Veranstaltung erhielten wir viele praktische Tipps und Informationen zum Thema.
Malte hatte Odin mitgebracht, der für praktische Vorführungen (z.B.: Wie lege ich einen Verband richtig und zweckmäßig an?) zur Verfügung stand. Odin ließ alles mit sich geschehen, obwohl er nicht ganz glücklich dabei war, wie man auf nachstehendem Foto erkennen kann.

Vielen Dank an Christoph Kotzian, der sehr ausführlich und anschaulich seine Informationen an uns weitergab und alle unsere Fragen verständlich beantwortet hat. Das war ein rundweg gelungener Vormittag. Nachfolgend konnte dann der Übungsbetrieb beginnen.     



Giftköderwarnung im Eichtalpark!!
In direkter Nähe unseres Vereins wird aktuell über verschiedene Medien von ausgelegten Giftködern im Eichtalpark berichtet. Bitte achten Sie auf dem Weg vom und zum Trainingsgelände, dass ihr Hund dort nichts Fressbares aufnimmt!!
Hier ein Kommentar aus einem Facebook-Eintrag:

 

 

 

Achtung !..
20.02.2019 /Hamburg-Wandsbek

Aus gegebenem Anlass möchten wir alle Hundebesitzer informieren, dass im Eichtalpark vermehrt Giftköder gefunden wurden.

Am Freitag den 08.02.2019 hat ein Hund einen Köder gefressen, der mit scharfen Gegenständen gespickt war. Der Hund erlag noch im Park seinen inneren Verletzungen!!

Achten sie darauf, dass ihr Hund nicht unbeabsichtigt schnüffelt und ggf. einen solchen Köder aufnimmt. Sollten Sie Giftköder finden, entfernen Sie diese um andere Hunde zu schützen. Wenn Sie bemerken, dass jemand Giftköder auslegt, informieren Sie bitte umgehend die Polizei.

Gemeldet von Nina Liegner 


Jahreshauptversammlung am 2. Februar
Ab 15 Uhr fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Vereinsheim statt. 50% der stimmberechtigten Mitglieder und 1 Gast waren erschienen um aktiv das  Vereinsgeschehen zu lenken. 

Maren Markmann, Sandra Trutnau und Horst Fürste erhielten Ehrungen für ihre 10-jährige Mitgliedschaft im DVG sowie unser Ehrenmitglied Wolfgang Neve für 40 Jahre.

Der 1. Vorsitzende Ewald Möller, die Schatzmeisterin Maren Markmann, die Ausbildungswartin GHS Dagmar Jacobsen sowie der Ausbildungswart THS Rene Ganz präsentierten ihre ausführlichen Jahreberichte.

Der anschließend für das Geschäftsjahr 2018 verlesene Kassenprüfbericht und die geleistete Arbeit des Vorstandes gaben keinen Anlaß zur Beanstandung, sodaß die Entlastung des Vorstandes einstimmig erfolgte.

Die nach einer kurzen Pause stattfindenden Wahlen zeigten eine Konstanz in der Vereinsarbeit. Für eine Zeitdauer von 2 Jahren wurden einstimmig wiedergewählt:

  • der 1. Vorsiztende Ewald Möller
  • die Schatzmeisterin Maren Marknmann
  • die Ausbildungswartin GHS  Dagmar Jacobsen
  • die zweite Beisitzerin Aneta Kanani
Als Platzwart folgte Jens Markmann mit einem einstimmigen Ergebnis seinem ausgeschiedenen Vorgänger. Die Kassenprüferinnnen Josi Lisch und Karin Burkhardt sowie 5 Mitglieder für den Festausschuß vervollständigten die Wahlen. Hauptverantwortlich als Obfrau wurde Heike Michalewski gewählt. Wir freuen uns wieder auf schöne Feste in diesem Jahr.

Der Jahresbeitrag wird auch im Jahr 2020 stabil bleiben und in unveränderter Höhe beibehalten. Eine abschließende Diskussion unter Punkt Verschiedenes erbrachte einige konstruktive Anregungen für die zukünftige Vereinsarbeit. Mit diesem Tagesordnungspunkt wurde dann eine sehr informative und harmonische Jahreshauptversammlung beendet. Wir wünschen dem Vorstand und den Mitgliedern ein erfolgreiches Vereinsjahr.



Ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr


Der Verein wünscht allen Mitgliedern und allen Freunden des Hundesports ein frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute, Glück, Zufriedenheit und viel Erfolg bei der Ausbildung mit ihren Hunden.
Der nächste Übungsbetrieb findet nach der kurzen Pause zum Jahreswechsel am 2. Januar statt.   

 

Weihnachtskaffee am 15. Dez. 2018 
Unser Festausschuss hat auch in dieser Vorweihnachtszei den traditionellen Adventskaffee im Vereinshaus veranstaltet. Dazu trafen sich viele unserer Mitglieder um einige angenehme und kurzweilige Stunden miteinander zu verbringen. Außerdem wurde zur Freude aller und insbesondrere für unsere Vierbeíner wieder ein Julklapp durchgeführt. Dort gab es viele Überraschungen, wie auch Leckerlies, Knusperstängchen und Kauspielzeuge.
Es wurden auch wieder zahlreiche, leckere Torten und Kuchen von Mitgliedern gespendet. Kaffee, Glühwein und alkoholfreier Kinderpunsch rundeten das Bild ab. Alles schmeckte allen vorzüglich! Vielen Dank dem Festausschuss und allen Spendern. Hier eine Teilansicht der Julklapp-Geschenke. Weitere Fotos finden Sie unter Galerie 14 - Adventskaffee 2018

 


Vereinsprüfung IPO am 20. Okt. 2018

Unsere Herbstprüfung fand am Sonnabend, d. 20. Oktober statt. Als Leistungsrichter kam Klaus-Jürgen Glüh zu uns. Ergebnisse sind ab dem Veranstaltungstag unter folgendem Link zu sehen: dvg.caniva.com/event/2739/GHV-Wandsbek-Herbstprüfung/resultAll 

Außerdem finden Sie weitere Infomationen unter Berichte / Prüfungen 2018. Fotos werden zeitnah im Register Galerie veröffentlicht. 

Zeitablauf

07:00 Uhr Treffen im Verein für Fährtenteilnehmer
07:15 Uhr Abfahrt ins Fährtengelände
08:30 Uhr Beginn der Fährtenarbeit
11:00 Uhr Rückkehr zum Verein und gemeinsames Frühstück
11:30 Uhr Sachkunde Prüfung BH
12:00 Unbefangenheit, ID aller Hunde auf dem Vorplatz
12:30 Uhr Unterordnung BH, BgH und IPO Hunde
14:00 Uhr Mittagessen
14:30 Uhr Prüfung der Begleithunde im Verkehr
15:15 Uhr Schutzdienst IPO
15:45 Uhr Kaffeepause
16:15 Uhr Siegerehrung



Landesmeisterschaft im Gebrauchshundsport IPO

Am 29. und 30. September richtete der GHV Geesthacht die diesjährige IPO-Landesmeisterschaft aus. Bei schönem Wetter waren viele Zuschauer aus Hamburg und Umgebung erschienen, um die besten Hunde des Landesverbandes in Fährte, Unterordnung und Schutzdienst zu sehen.
Als Qualifikationsziel mussten zuvor im Prüfungsjahr mindestens 270 Punkte erreicht werden. Das hatte unser Mitglied Matthias Klimek mit seinem Malinois-Rüden Brahms von der Flammenbrut locker mit 276 Punkten geschafft. Somit war er auf der Meisterschaft startberechtigt. Bei aller Aufregung war die Situation für das Team jedoch nicht ganz neu, schließlich starteten beide schon einmal im Jahre 2017 auf dieser Veranstaltung und belegten damals einen sehr beachtlichen vierten Platz.
In diesem Jahr ging es leider nicht so glatt. Beim Fährten wollte Brahms, der bis dahin vorzüglich lief, der Spur nach dem zweiten Winkel nicht in der gewünschten Richtung folgen. Die Leistungsrichter mussten entsprechend handeln und es blieben nur 36 Punkte von 100 übrig. Eine schöne Unterordnung und ein spannender Schutzdienst ließen das Punktekonto auf insgesamt 205 Punkte anwachsen. Damit erreichte Matthias mit seinem Brahms den siebten Platz. Unser aller Glückwunsch dazu.


Außergewöhnlich war in diesem Jahr, dass die Siegerin Lexa vom Hellerwald (280 Punkte), die von Kerstin Bock hervorragend geführt wurde, eine Dobermann-Hündin ist. Damit haben beide die bekannte Vormachtstellung der Malinois deutlich eingegrenzt. Wir gratulieren Kerstin an dieser Stelle sehr herzlich. Außerdem danken wir Dajana Maselkowski für die schönen Fotos von Brahms.   


Unser Sommerfest am 11. August  


Endlich war der Tag für unser lang ersehntes Sommerfest gekommen. Nach der anhaltenden heißen und trockenen Wetterperiode war allen vorher klar: Das wird ein "Bombenwetter" und wir werden viel Spaß haben. Viel Spaß hatten wir, da der Festausschuss wieder ein tolles Fest mit vielen Überraschungen auf die Beine gestellt hatte. Einzig das Wetter machte uns ausgerechnet an diesem Tag einen kleinen Strich durch die Rechnung. Es goss zeitweise wie aus Kannen. 

Zwischen den Schauern konnten wir aber spielerische Aktivitäten gemeinsam mit unseren Hunden auf dem Übungsplatz durchführen. Da waren z.B. Slalomlauf mit einer Frikadelle auf dem Teelöffel, Hürdenlauf mit 1 Hund und 2 Personen, die jeweils ein Bein des anderen am eigenen festgebunden hatten. Am Wendepunkt mußte ein Puzzle erstellt werden, erst danach ging es auf den Rückweg. 


Weiterhin wurde mit den Hunden "Reise nach Jerusalem" gespielt. Alles brachte den Teilnehmern, den Hunden und auch den Zuschauern viel Spaß.

Außerdem hatte der Festausschuss Fragebogen vorbereitet, auf denen verschiedene Fotos von Hunden zu sehen waren, um deren Rassen zu zuordnen. Da kamen schon Fragen auf, da einige wirklich sehr unbekannt waren. Einige wenige Teilnehmer meinten besonders clever zu sein und wollten schnell mal bei Google nachschauen. Das wurde natürlich sofort verhindert. 

Mit dem Strahl von Wasserpistolen sollte eine feste Anzahl von Tischtennisbällen getroffen werden. Der oder die Zeitschnellste hatte gewonnen. 

Alle Sieger der verschiedenen Wettbewerbe erhielten schöne, vom Festausschuss vorbereitete Preise.

Für das leibliche Wohl war natürlich auch hervorragend gesorgt. Mit einer schmackhaften Kaffeetafel hatte alles begonnen und die wurde nach einer angemessenen Pause durch ein vielfältiges und köstliches Grillbuffet abgelöst.

Vielen Dank an alle Kuchen- und Salatspender. Es hat alles wieder sehr lecker geschmeckt. Wie auch in den Vorjahren hat der Festausschuss verschiedene Cocktails, mit und ohne Alkohol, angeboten. Das fand erneut sehr großen Zuspruch. 

Abschließend sei unser besonderer Dank an den Festausschuss gesagt, der auch in diesem Jahr wieder gezeigt hat, was er in der Lage ist auf die Beine zu stellen. Weitere Fotos des Tages sind in der "Galerie" im Ordner "Sommerfest 2018" veröffentlicht. Wir wünschen allen Hundefreunden weiterhin einen schönen Sommer!    



THS Turnier beim PHV
Stelle am 3. Juni 
Der PHV Stelle veranstaltete am 2. und 3. Juni ein Turnierhundsport-Wettbewerb. Einige unserer Turnierhundsportler haben am 3. Juni dort teilgenommen. Karin (13:36 Min.), Rebecca (13:45 Min) und René (14:01 Min.) starteten im 2000 m Geländelauf und Karin, Heike und Kathrin im CSC. Einige "Schlachtenbummler" vom GHV Wandsbek haben die Vorführungen der Teilnehmer kräftig unterstützt. 



Unter folgendem Link hat Fabienne Richter uns einen von ihr erstellten Videoclip der Veranstaltung zur Veröffentlichung überlassen. Vielen Dank dafür. Bitte anklicken:
www.homepage-baukasten-dateien.de/ghv-wandsbek/VID-20180603-StelleTHS.mp4

Nachfolgend finden Sie einen Bericht unserer Teilnehmerin Karin Burkhardt:
Regelmäßiges Trainieren muss auch ein Ziel haben und wo stehen wir und woran müssen wir noch arbeiten? 

….unter diesem Motto stand unsere Teilnahme am Turnierhundsport-Turnier des PSV Stelle am Sonntag, 03. Juni 2018. 

Damit wir alle gemeinsam an einem Tag starten konnten und Rebecca, René und Karin bereits am 2000 Meter Lauf teilnehmen wollten, haben wir uns zusätzlich für einen Start beim CSC am  Sonntag entschieden. Dafür ist die Begleithundprüfung Voraussetzung, die Verox mit Sandra und Karin mit Lucky glücklicherweise 2 Tage vor Meldeschluss abgelegt hatten. So konnte es also losgehen mit „Emma und ihren großen Jungs“, denn Heike mit Ari, Kathrin mit Emma und Rebecca mit Sunny haben diese schon länger in der Tasche. 

Morgens um 6 Uhr haben wir uns zur gemeinsamen Hinfahrt getroffen.   

Josi, die leider aufgrund einer Verletzung nicht mitlaufen konnte, war, so wie Rebeccas Eltern und Sandra als Fan mit von der Partie. 

Bei etwas bedecktem Himmel und nicht ganz so heißen Temperaturen wie die Tage zuvor, meldeten wir uns um 7 Uhr zur Teilnahme an. 

Die Laufstrecke lag ein Stück vom Platz entfernt und alle 27 Teilnehmer des 2000-Meter-Laufs fuhren gemeinsam in den Wald.  Unsere 3 Starter wussten, dass sie vom Trainingsstand her, noch nicht das Tempo eines geübten Läufers vorweisen konnten. Es ging uns darum, zu sehen, wie die Hunde in so einem großen Feld mitmachen. Dass in Stelle die schwierigste Laufstrecke Norddeutschlands zu finden ist und wir den ersten Kilometer stetig bergan laufen mussten, hatten wir zwar schon gehört, … aber was das wirklich bedeutet, hatten wir dann erst gespürt.  
Karin mit Lucky
Rebecca mit Sunny
René mit Veroxs
Aber wir sind alle im Ziel angekommen! Und waren mächtig stolz auf uns.
Fazit hier: Regelmäßiges Trainieren vor allem auch der Kondition der Läufer ist erforderlich.  

Aber auch: Hauptsache wir hatten Spaß, haben es geschafft und uns jede Menge Anregungen bei den anderen Teilnehmern geholt. 

Zurück auf dem Platz lief bereits die Unterordnung des Vierkampfes. Danach folgten die übrigen Disziplinen. Uns hat die entspannte Atmosphäre beeindruckt, aber auch der Leistungswille und Ehrgeiz der Teilnehmer. Wir konnten viele großartige Teams bewundern und auch hier schon beim Zuschauen jede Menge lernen. 

Mittlerweile waren auch noch weitere Vereinsmitglieder des GHV Wandsbek als Schlachtenbummler angereist. 

Zwischendurch haben wir auf dem Platz, wo der CSC stattfinden sollte, noch eine kleine Trainingseinheit absolviert, um die Hunde auf die ungewohnten Bedingungen vorzubereiten. 

Laute Musik, Grillgeruch und viele Zuschauer direkt in Platznähe waren auch bei unserem Start dabei. Wir waren beim CSC mit weiteren 5 Mannschaften gleichzeitig auf dem Platz.  Das waren Rahmenbedingungen, die uns vor eine neue Herausforderung gestellt hatten. 

Auch unsere eigene Aufregung sorgte schließlich dafür, dass wir bei unserem Lauf nicht immer so souverän wie im Training reagiert haben. Dadurch konnten wir die Hunde nicht wie erforderlich immer bei uns behalten.  

Allerdings hat Emma, die Namensgeberin unseres Teams, an Startposition 3 einen fehlerlosen Lauf hingelegt. 

Fazit: Ohne Unterordnung geht gar nichts. Und wir müssen noch mehr ungewöhnliche Situationen ins Training einbauen. Ja und natürlich muss auch hier ständig an der eigenen Kondition und an der Schnelligkeit gearbeitet werden. 

Es ist eben Sport!  

Aber letztendlich hatten wir viel Spaß und Dabeisein ist alles. Das war bei der großen abschließenden Siegerehrung, als alle Teilnehmer gemeinsam auf dem Platz waren, deutlich spürbar!


Sanierung unserer Zuwegung

Der Weg von der Eingangspforte zum Vereinsheim wird derzeitig aufwändig repariert. In den "nassen" Jahreszeiten kam man leider nicht immer trockenen Fußes zum Ziel. So haben wir uns entschlossen eine vernünftige Lösung zu schaffen. Wie man auf den Fotos erkennen kann ist schweres Gerät im Einsatz.



... und hier das Resultat: 

Frühjahrsprüfung am 28. April 

Der Meldeschluß war am 21. April und somit stehen alle Teilnehmer fest. Vorführen werden 6 Begleithunde, 3 Fährten- und zwei Gerauchshunde nach IPO. Den  Zeitablauf finden Sie hier:

07:45 Uhr Treffen im Verein für Fährtenteilnehmer

08:00 Uhr Abfahrt ins Fährtengelände

08:30 Uhr Beginn der Fährtenarbeit

10:45 Uhr Rückkehr zum Verein und gemeinsames Frühstück

11:15 Uhr Sachkunde Prüfung BH

11:45 Unbefangenheit, ID aller Hunde auf dem Vorplatz

12:00 Uhr Unterordnung BH und IPO Hunde

13:30 Uhr Mittagessen

14:15 Uhr Prüfung der Begleithunde im Verkehr

15:00 Uhr Schutzdienst IPO

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Siegerehrung

Ergebnisse wurden auf dieser Internetseite unter Berichte Prüfungen 2018 sowie zeitnah unter   dvg.caniva.com/event/1865/GHV-Wandsbek-Frühjahrsprüfung/  veröffentlicht.

Eröffnung des Snack Reviers für Leckerlis, Kauartikel und Zubehör

Unser Mitglied und die als Trainerin aktive Josephine Josi Lisch hat sich einen Traum erfüllt: Sie eröffnete am 31. März einen Verkaufsladen um Hunde glücklich zu machen. Dort finden sie im "Snack Revier" gut sortiert alles was fein, lecker und zweckmäßig ist. Hier, wo es anders ist als anderswo, geht man außerdem auf individuelle Wünsche ein. Wir empfehlen auf jeden Fall den Besuch in der Großheidestr. 11 a in Winterhude. Sie und ihr "Bello" werden begeistet sein.
Zur Eröffnung überreichten im Namen des Vereins der erste Vorsitzende Ewald Möller, der 2. Vorsitzende Jens Markmann und die Vorsitzende des Festausschusses Heike Michalewski der frisch gebackenen Geschäftsinhaberin Blumenpräsente und ein gerahmtes Poster mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Gelingen.






Osterfeuer im Verein am 31.3.
Am Sonnabend vor Ostern wollten wir, wie auch in den letzten Jahren, ein kleines Osterfeuer in unserer "Tonne" abbrennen. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Schneeschauer haben nicht dazu eingeladen sich um das Feuer zu versammeln. So blieb es mit dem ersten Grillen in diesem Jahr bei einem schmackhaften Essen und einem gemütlichen Klönschnack. 

Übungsbetrieb fand natürlich vorher statt. 


ie Trainerinnen: "Wir arbeiten bei jedem Wetter!"  

Dagmar, Malo und Ricardo bei Schneegestöber

Winter im GHV


Nach dem vielen Wasser hat jetzt der Winter auf unserem Übungplatz Einzug gehalten. Das sieht zwar sehr schön aus, lässt aber leider eine vernünftige Ausbildung nicht zu. Unter der Schneeschicht befinden sich ausserdem noch einige gefrorene Wasserlachen. Wir werden aktuell bzgl. der Durchführung des Übungsbetriebes auf der Startseite  mittels der Laufschrift berichten. Achten Sie bitte darauf. 


Kein Hochwasser mehr im Verein
Inzwischen hat sich das Hochwasser verzogen und wir können ab Mittwoch, den 10. Januar unseren normalen Übungsbetrieb durchführen.  
Die nachfolgenden Bilder gehören hoffentlich für lange Zeit der Vergangenheit an:


Die hintere Boxenreihe stand unter Wasser!

Die Rahlau war über die Ufer getreten und suchte sich ihren Weg hinter unserem Vereinsheim zum Übungsplatz. 


Wir werden die Situation beobachten und fortlaufend an dieser Stelle berichten. Schauen Sie also bitte auf diese Internetseite, wir informieren hier aktuell und zeitnah!!
Trotz alledem wünschen wir Ihnen ein erfolgreiches, glückliches, gesundes und zufriedenes Jahr 2018.


3
neue zertifizierte Ausbilderinnen im Verein.
Die Mitglieder des GHV Wandsbek freuen sich über 3 neue vom VDH und DVG zertifizierte Trainerinnen im Verein. Wir gratulieren Julia Glunz, Josephine Lisch und Katrin Werth herzlich dazu. Einen Überblick unserer Ausbilderinnen und Ausbilder finden Sie im Register "Ausbildung".  


       Julia          Josephine       Katrin

Weihnachtskaffe am 16.12.2017
D
er Festausschuss hatte als letzte Aktivität in diesem Jahr wieder zu dem traditionellen Weihnachtskaffee eingeladen. 35 Mitglieder sind dieser Einladung gefolgt und erlebten einen entspannten und ruhigen Nachmittag bei Kaffee und vielen leckeren Kuchen. Dank gebührt nicht nur dem Festausschuss sondern auch den vielen fleißigen Bäckern, die ihre köstlichen Ergebnisse gespendet hatten. 





Aktueller Warnhinweis 

Eine aufmerksame Anwohnerin beobachtete vor unserem Vereinstor einen Mann mit Hundefuttertüten, jedoch ohne Hund. Sie informierte umgehend den Vorstand, da man in der heutigen Zeit ja nichts ausschließen kann.
Wir rufen jetzt alle Hundebesitzer auf, besonders auf den Zuwegungen zum Verein, sehr aufmerksam ihre Hunde zu beobachten und sie auf keinen Fall Futter aufnehmen zu lassen. Geben Sie diese Information auch gerne weiter!!  


Erfolgreicher Start bei den "Meiendorf Open" am 18.11.2017
Der Vorstand und die Mitglieder unseres Vereins sind glücklich und stolz, dass sich nach längerer Pause in diesem Jahr 4 Teams bei dem Traditionspokalwettkampf Meiendorf Open angemeldet hatten.  
In der Unterordnung der Begleithundprüfung startete die Mannschaft "Wandsbek Black and Whites" mit:


- Josephine Lisch mit Odin (46 Punkte) und


- Sandra Trutnau mit Veroxs v. Schmiedegarten (47 Punkte)

Die Mannschaft erreichte insgesamt 93 Punkte und den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Im IPO-Bereich startete die Manschaft "GHV Wandsbek" mit:

- Matthias Klimek mit Brahms v. d. Flammenbrut in UPr 3 (88 Punkte).


- Maren Klimas mit Quast a. d. Hause Werner in SPr 3 (87 Punkte). 

Die Mannschaft erreichte insgesamt 175 Punkte und den 3. Platz. Auch ihr sei an dieser Stelle unser Glückwunsch ausgesprochen.

Die Extra-Übungseinheiten haben sich also voll ausgezahlt. Alle unsere Hundeführer haben ihre Strategien voll umgesetzt und evtl. notwendige Hilfen bewußt und gezielt eingesetzt.

Wir hatten ja den Übungsbetrieb an diesem Samstag ausfallen lassen und unsere Mitglieder aufgefordert in Meiendorf als "Schlachtenbummler" unterstützend anwesend zu sein. Diese Rechnung ist voll aufgegangen: Mit mehr als 25 "Wandsbekern" stellten wir, trotz schlechtem Wetter, die größte Gruppe der Zuschauer in Meiendorf. Super!! 

Josi und Sandra hatten am frühen Morgen noch das Glück im trockenen vorzuführen. Matthias hatte das später bei strömenden Regen zu vollbringen. Insgesamt war das eine sehr feuchte Veranstaltung. Bedanken möchten wir uns beim HSV Meiendorf, deren Mitglieder alles getan haben um ihre Gäste vortrefflich zu versorgen. Hoffen wir auf eine erneute Teilnahme unseres Vereins im nächsten Jahr. Außerdem bedanken wir uns bei Dajana, die uns wieder ihre schönen Fotos zur Verfügung gestellt hat. 

Der Vereinsnachwuchs stellt sich vor 

Der GHV Wandsbek ist in der glücklichen Lage hier  4 Nachwuchshunde von aktiven Hundesportlern vorzustellen.
v.l.n.r:

  • Georgette Möller mit Arthos v. d. Schiffslache ,16 Wochen alt
  • Josephine Lisch mit Ranmarch Baxter, 20 Wochen alt
  • Jens Markmann mit Andra v. d. Schiffslache, 16 Wochen alt
  • Dagmar Jacobsen mit Malo v. Mecklenburger Bolz, 9 Wochen alt

Wir wünschen allen eine glückliche, zufriedene und erfolgreiche Zukunft! 


Sturmtief "Herwart" sperrt unseren Welpenplatz
Unser Welpenplatz wurde von der Polizei gesperrt, da "Herwart" in der Nacht zum Sonntag 2 Bäume auf dem benachbarten, städtischen Grundstück entwurzelt hat. Beide hängen mit ihren Kronen jetzt über dem Welpenplatz und werden dort nur noch von einigen Ästen anderer Bäume gehalten. Gefahr im Verzug!!
Der Welpenkursus wird aber am Samstag trotzdem stattfinden, ... nur dann auf dem großen Übungsplatz.


 

Der Ausbildungswart gibt bekannt
Dagmar Jacobsen führt mit ihren Ausbildern am 4. November um 16 Uhr im Vereinsheim eine Hundeführerbesprechung durch. Eingeladen sind alle interessierten Hundeführer. Diskutiert werden alle Themen rund um die Ausbildung.

Herbstprüfung am 21.10.2017

Unsere Herbstprüfung haben wir trotz gegensätzlicher Meldungen bei trockenem Wetter durchführen können. Den nachfolgenden Zeitplan konnten wir auch weitestgehend einhalten. So waren die äußeren Bedingungen schon mal sehr gut.  

07:45 Uhr Treffen im Verein für Fährtenteilnehmer

08:00 Uhr Abfahrt ins Fährtengelände

08:30 Uhr Beginn der Fährtenarbeit

10:45 Uhr Rückkehr zum Verein und gemeinsames Frühstück

11:15 Uhr Sachkunde Prüfung BH

11:30 Unbefangenheit, ID aller Hunde auf dem Vorplatz

11:45 Uhr Unterordnung BH und IPO Hunde

14:00 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Prüfung der Begleithunde im Verkehr

15:00 Uhr Schutzdienst IPO

15:45 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr Siegerehrung


Eine Teilnehmerliste  und die Ergebnisse finden Sie unter folgendem Link bei DVG/Caniva:
dvg.caniva.com/event/1074/GHV-Wandsbek-Herbstpr%C3%BCfung/

Außerdem sind die Ergebnisse und ein Bericht auf dieser Homepage unter den Registern Berichte - Prüfungen 2017 (unten auf der Seite) zu finden.  

In der Galerie finden Sie 83 schöne Fotos von der Prüfung, die uns von Dajana Maselkowski zur Verfügung gestellt wurden! Herzlichen Dank dafür.

Wir gratulieren den Teilnehmern zu ihren bestandenen Prüfungen. Denen, die das Ausbildungsziel leider nicht erreicht haben wünschen wir einen arbeitsreichen Winter, damit dann im Frühjahr ein Erfolg zu verzeichnen ist. 



Grosser Erfolg bei der Hamburger Landesmeisterschaft IPO 
Wie bereits erwähnt starteten Maren Klimas mit Quast v. Hause Werner und Matthias Klimek mit Brahms v. d. Flammenbrut auf der diesjährigen Meisterschaft im Gebrauchshundsport in Bliedersdorf.

Sensationell belegten Matthias und Brahms den 4. Platz von 18 teilnehmenden Teams. Matthias startete das erste Mal auf einer Prüfung auf Landesebene und erreichte mit 266 (95-87-84) Punkten das Werturteil "gut"! Zu diesem hervorragendem Einstieg senden alle Vereinsmitglieder  ihren herzlichen Glückwunsch an Matthias und Brahms!




Maren hatte die Startnummer 1 gezogen und war somit sofort am Ball. Auch sie startete das erste Mal auf Landesebene und sollte dabei einige Erfahrungen sammeln. Leider hatte Quast in der Fährte die erkannten Gegenstände nicht verwiesen und bekam somit nur insgesamt 71 Punkte. In der Unterordung wollte er den apportierten Gegenstand, selbst nach dreimaligem Kommando, nicht abgeben. Das Regelwerk sieht in solchen Fällen einen Abbruch vor, der dann auch umgehend durch die Richter erfolgte. Bis dahin wurde die Vorführung im "vorzüglich" Niveau gezeigt. Schade, ... aber lehrreich!





Wir danken beiden Teams, sowie auch Trainer Ricardo Molitor, für ihren Einsatz und ihre Leistungen! Herzlichen Dank auch an Dajana Maselkowski für die schönen Fotos.
Alle Ergebnisse sind unter folgendem Link auf Caniva nachzulesen: 
dvg.caniva.com/event/1421/LV-Hamburg-Landesmeisterschaft-IPO/result/ipo/ipo_3
  


Starter bei der Hamburger IPO-Meisterschaft am 23. und 24. September in Bliedersdorf
2 Teams vom GHV Wandsbek haben sich für die Teilnahme an der Hamburger Meisterschaft im Gebrauchshundsport qualifiziert. In der Stufe 3 findet das Fährten am Samstag statt während Unterordnung und Schutzdienst am Sonntag gezeigt werden.  
Es sind:


Maren Klimas mit Quast v. Hause Werner

Matthias Klimek mit Brahms v. d. Flammenbrut.

Wir wünschen allen 18 startenden Teams, aber besonders natürlich unseren beiden Teilnehmern mit ihren Hunden, viel Erfolg und hoffen auf zahlreiche Schlachtenbummler vor Ort in Bliedersdorf! 
Einzelheiten zu der Prüfung finden Sie unter folgendem Link  
dvg.caniva.com/event/1421/LV-Hamburg-Landesmeisterschaft-IPO/



Sommerfest am 8. Juli 2017
Mit diesem ansprechenden Plakat hat der Festausschuss zu unserem diesjährigen Sommerfest geladen. Über die Hälte unserer Mitglieder folgten der Einladung und erlebten einen wunderschönen Tag  


Das ist er: Wie auch im letzten Jahr stellte sich der Festausschuss mit seinen Helfern einem Gruppenfoto. Ihnen hatten wir wieder ein Fest, das mit vielen neuen Ideen und mit viel Liebe zum Detail vorbereitet und durchgeführt wurde, zu verdanken. Ihnen sagen wir alle unseren herzlichen Dank für einen herrlichen Tag, den wir alle sehr genossen haben. Weitere Fotos finden Sie unter Galerie und Sommerfest 2017

Es begann tradionell mit Kaffe und Kuchen. Viele unserer Mitglieder hatten gebacken und stellten leckeren Kuchen, herzhaftes Gebäck und schmackhafte Torten auf den Tisch. Vielen Dank an die Spender. 

Das angekündigte wechselhafte, mit Schauern versehene Wetter hatte diesmal den Prognosen einen Strich durch die Rechnung gemacht: Es war den ganzen Tag trocken und sonnig! Jeder so wie er es verdient!

Nachdem wir uns gestärkt hatten konnten die "Spiele" beginnen. Drei verschiedene Wettkämpfe mit unseren Hunden hatte der Festausschuß angesetzt:

Eierlauf durch einen Slalomparcours mit einer Frikadelle auf dem Löffel:


Suchen eines Wurststückchens aus einem mit vielen Bällen gefüllten Pool:


Fußballparcours mit Torschuß:

In jeder Abteilung hatten sich 13 Teams zum Start gemeldet. Zeitnehmer und "Bewerter" konnten abschließend in jeder Sparte  die ersten 3 Gewinner ausrufen. Diese bekamen liebevoll eingepackte Leckereinen für ihre Vierbeiner. Alle hatten viel Spaß und die Zuschauer sparten nicht mit Beifall!

Nachdem alle etwas verschnaubt hatten machte sich der Hunger bemerkbar und der Grillmeister Tobi bereitete die Holzkohlenglut vor, damit anschließend dort verschiedene Würstchen, Gefügel und Steaks, sowie die Spezialität "Pulled Pork" zubereitet werden konnten.

Bis es soweit war konnte man sich die Zeit in der "Maske" verteiben. Verschiedene Requisiten waren zum Verschönern der eigenen Person vorhanden. Mittels Druck auf einen Knopf und einem gefordertem "Cheese" hat man sich dann selbst abgelichtet und somit sein Bildnis für immer für die Nachwelt erhalten. Auch einige Hunde wie Kalle, Kessi und Bijan sind dort verkleidet worden. Die Technik dazu wurde von Tobi bereitgestellt und installiert. Vielen Dank dafür.




Wem nicht nach Darstellung gelüstete, dafür aber eine "trockene Zunge" hatte, konnte schon `mal von den Mixgetränken an der Cocktailbar probieren. Patricia und Josie mixten leckere, aber wenn gewünscht auch alkoholfreie Cocktails, die nicht nur den Gaumen sondern auch unsere Augen verwöhnten. Ausführlich wurde vor dem Fest beratschlagt, welche Cocktails es in diesem Jahr auf die Getränkekarte schaffen.



Dann wurde endlich das Abendessen freigegeben. Dort warteten nicht nur das angesprochene Grillgut, sondern auch verschiede Gemüse-/Käsepäckchen sowie diverse Salate auf uns. Ausgiebig und in Ruhe genossen wir das vorzügliche Mahl. An dieser Stelle sei unser Dank auch an die Spender der Salate und an den Grillmeister Tobi übermittelt. Es hat einfach prima geschmeckt und es gab nicht einen einzigen unzufriedenen Gast. 

Später am Abend haben Patricia und Tobi noch zwei Bingorunden eingeleitet. Die Gewinner erhielten jeweils Preise. Die meisten Spieler, bis auf die, die sich andere Zahlen wünschten, hatten wieder eine Menge Spaß.

Wir hoffen, dass uns dieser Festausschuß noch lange erhalten bleibt. Erinnert euch bitte auf der Jahreshauptversammlung im nächsten Jahr daran, bevor ihr eure Stimme abgebt. Vielen Dank Festausschuß, ...macht bitte weiter so! Das trägt neben der qualifizierten Ausbildung zum harmonischen Miteinander im Verein bei!!   


Frühjahrsprüfung am 29. April 2017

Eine erfolgreiche und harmonische Prüfung haben wir am Samstag bei guten Bedingungen im GHV Wandsbek durchgeführt. Der eingesetzte Leistungsrichter Harald Polomsky hat wieder in seiner menschlichen, sympathischen aber auch kritschen Art den Teilnehmern und besonders den "Neulingen" jegliche Angst beim Vorführen genommen.


Eine gewisse Aufgeregtheit ist jedoch ausdrücklich erwünscht, ... läßt das Adrenalin doch erst vorzügliche Ergebnisse entstehen. 
Detaillierte Informationen finden Sie unter Berichte/Prüfungen 2017.
Fotos finden Sie unter Galerie/10-Frühjahrsprüfung 2017. Vielen Dank dafür an Horst, der sie uns zur Verfügung gestellt hat.

Ergebnisse konnten auch bereits während der Prüfung auf Caniva unter folgendem Link abgerufen werden: 
dvg.caniva.com/event/1073/GHV-Wandsbek-Fr%C3%BChjahrspr%C3%BC

 
DVG-Bundessiegerprüfung am 22. und 23. April 2017 in Brietlingen
Ganz in unserer Nähe findet am Wochenende die DVG-Bundessiegerprügung im Gebrauchshundsport statt. Austragungsort ist Brietlingen, das liegt etwa zwischen Lauenburg und Lüneburg. Veranstalter ist der Landesverband Hamburg. Dort bieten 55 Hundeführer mit ihren Hunden "großen" Hundesport. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch. So bald wird es bei uns im Norden nicht wieder eine derartige Veranstaltung geben. Alle Informationen und Ergebnisse zur Bundessiegerprüfung erfahren Sie über diesen Link dvg-bsp.de/

Osterfeuer und Angrillen 2017 
Bei kühlen, windigen, feuchten und ungemütlichen Witterungsbedingungen ist in diesem Jahr unser "Osterfeuer" angezündet worden. 

29 unserer Mitglieder waren erschienen, um einerseits dem traditionellen Feuer beizuwohnen und andererseits das über die lange Winterzeit vermisste "Grillen" zu genießen. Trotz schlechtem Wetter war die Stimmung prima, wie man aus den nachfolgenden Fotos erkennen kann.  


Irgendwie muss das Feuer doch "angehen"...

...geschafft.

Yvonne, Sarah und Stefan bei bester Laune.

Maren und Jutta genießen ein Glas Sekt bevor das Essen beginnt.

Natürlich wird immer "gefachsimpelt".

Gemeinschaftsarbeit und Tierarzt am 8. April 2017
Vor unserer Frühjahrsprüfung haben wir unser Übungsgelände ordentlich aufgeräumt. Die Stadt hatte uns wieder 2 Container zur Verfügung gestellt, wofür wir uns an dieser Stelle sehr herzlich bedanken. Beide Behälter sind bis zum Rand voll mit Gartenabschnitten und Laub gefüllt worden.
Begonnen hat es, wie immer um 9 Uhr, mit dem gemeinsamen und schmackhaften Frühstück. Während dessen hat uns unser neuer neuer Platzwart Christian Prestin auf die kommenden Dinge vorbereitet und eingestimmt. So wußte schon jedes der 19 erschienenen Mitglieder, was anschließend zu tun war. Vielen Dank für den tatkräftigen Einsatz der freiwilligen Helfer!


Mit dem Frühstück hat es begonnen ...

... und dann an die Arbeit

Die Hecke muss einfach weichen.

...und Spaß hatten Lena und Sabine außerdem

Patricia kümerte sich zusammen mit Tobi um die Boxen

Maria und Jens freuen sich gemeinsam

während Nadine sich schon auf die nächste Arbeit konzentriert.

Stefan lässt sich nicht ablenken

und Horst ist mit dem Einbau des Grassfangkorbs beschäftigt.


Ricardo und Marc hatten schwer zu tun mit dem kompostierten Laub.

Endlich Pause...

Christian lädt sein Fuder ab.

 

... und hier ist das Resultat zu sehen!

Dr. Thomas Kotzian versorgte anschließend unsere Hunde. Vielen Dank dafür.


Monatsfährten am 26. März 2017
Das letzte Mal vor unserer Frühjahrsprüfung trafen wir uns im Gelände um die Leistungen unserer Hunde in der Fährte weiterhin zu verbessern. Bei schönem Wetter hatten alle eine positive Grundstimmung, die unsere Hunde mit uns teilten. Dadurch konnten wieder schöne Ergebnisse erzielt werden. Wir wünschen allen Teilnehmern auf der Prüfung am 29. April viel Erfolg und ein gutes Ergebnis.   

Dagmar führt Zoe auf schwerem Gelände

Und hier wieder das "offizielle" Foto der teilnehmenden Sportler.

Monatsfährten am 5. März 2017
Um eine Woche verschoben trafen sich 11 aktive Fährtenhundsportler des Vereins erneut im Gelände.

Wieder machte es allen Spaß in der Gemeinschaft und unter den kritischen Augen der teilnehmenden Zuschauer ihre Fährten durch die Hunde absuchen zu lassen.
Wichtig dabei ist den Fortschritt in der Ausbildung zu erkennen und diesen motivierend in die Arbeit einfließen zu lassen. Ende des Monats März werden wir noch einmal vor unserer Frühjahrsprüfung im April zur Monatsfährte gehen. Wir wünschen allen eine gute und erfolgreiche Vorbereitung. 

 

Das Wichtigste unserer JHV vom 28. Januar 2017

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung wurde erfreulicher Weise von 35 Mitgliedern und 2 Gästen besucht. Das waren über 50% unserer Mitglieder, die den Jahresberichten des 1. Vorsitzenden, der Schatzmeisterin, der GHS- und THS-Ausbildungswarte interessiert zuhörten. Seit der letzten JHV im Februar 2016 wurden 14 neue Mitglieder aufgenommen, die sich bereits sehr gut in unsere Gemeinschaft integriert haben. 4 Mitglieder haben im letzten Jahr gekündigt.  

 

 

Für 10-jährige DVG Zugehörigkeit erhielten folgende Mitglieder eine DVG-Urkunde und Anstecknadel: Roswitha Schorr und Jens Markmann.
Für 40-jährige DVG Zugehörigkeit erhielt Georgette Möller eine DVG-Urkunde und Anstecknadel.
Dagmar Jacobsen, Ilona Warninghoff und Georgette Möller erhielten für ihren außerordentlichen Einsatz in der Ausbildung je einen Präsentkorb überreicht.

Die Kassenprüfer Andrea Schmahl und Cartsen Offt konnten keine Beanstandungen an der übersichtlichen, präzisen und vorbildlichen Kassenführung unserer Schatzmeisterin Maren Markmann finden. Die anschließende Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

 
Durch die Wahlen wurden folgende Mitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt:
  • Ewald Möller als 1. Vorsitzender
  • Maren Markmann als Schatzmeisterin
  • Dagmar Jacobsen als Ausbildunswartin Gebrauchshundsport (GHS) 
  • Heidemarie Sötje (Obfrau), Ilona Warninghoff und Georgette Möller als Ehrenrat
  • Heike Michalewski (Obfrau), Patricia Semprich, Josephine Lisch, Tobias Heinemann und Christian Prestin als Festausschuss. 

Neu gewählt wurden:

  • Aneta Kanani als 2. Beisitzerin
  • Christian Prestin als Platzwart
  • Nadine Walde als 2. Kassenprüferin
  • Josephine Lisch als Ersatzkassenprüferin
Herrzlichen Dank sei den Mitgliedern Julia Glunz und Jens Markmann für ihre in den letzten Jahren geleistete Arbeit als Beisitzerin und Platzwart ausgesprochen. Mit der aktuellen "neuen Mannschaft" sind gute Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Vereinsarbeit gegeben. 

Freuen Sie sich in diesem Jahr auf eine neu gestaltete Geburtstagskarte, die mit vielen Köpfen unserer Vereinshunde ausgestattet wurde:

Positive Nachricht: Der Beitrag wird auch im Jahr 2018 nicht erhöht.

Großer Dank wurde allen Vorstandskollegen, Helfern und Spendern im Verein von den jeweiligen Ressortleitern ausgesprochen. Der Vorsitzende Ewald Möller schloss nach 2 ½ Stunden die harmonisch verlaufene  Jahreshauptversammlung und wünschte allen Mitgliedern ein erfolgreiches Sportjahr 2017.


Monatsfährten am 29. Januar 2017
Am Sonntagmorgen trafen sich 7 Hundeführer mit 8 Hunden bei wolkigem und teils sonnigem Winterwetter im Fährtengelände. Gute Vorausstzungen für eine "vernünftige" Fährtenarbeit waren auf grüner Wiese durchaus gegeben. Die Ergebenisse haben das auch eindrucksvoll gezeigt. Einige Beginner sammelten ihre Erfahrungen und zusammen mit ihren Vierbeinern lernten sie daraus. Wichtig war es, mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen. Das ist allen Teilnehmern deutlich gelungen. Wie man auf den nachfolgenden Fotos erkennen kann, hat es allen auch viel Spaß gemacht. So konnten alle mit einem guten Gefühl das Fährten beenden und sich dem anschließenden, gemeinsamen Frühstück genüsslich widmen. Am letzten Sonntag im Februar findet das nächste Monatsfährten statt.  












Über 70.000 Besucher

Wir freuen uns über die große Resonanz unseres Internetauftritts. Über 60.000 interessierte Besucher haben in den letzten 2 1/2 Jahren auf unserer Homepage nach Informationen gesucht. Wir werden uns weiterhin bemühen diese Seiten aktuell und interssant zu gestalten.

Der neue Rasentraktor ist da! 
Am Mittwoch, den 17. August, wurde unser neuer Rasentraktor geliefert. Den "Alten" hatte es getroffen, das Mähwerk war komplett verschlissen. Eine Reparatur lohnte sich leider nicht. Jetzt haben wir etwas vernünftiges gekauft und hoffen auf eine lange Lebensdauer!!
Erklärende Worte vor dem ersten Einsatz


Die erste Spur nach langer Mähpause

Erweiterte Begleithundprüfung BgH 1 - 3
Der DVG ermöglicht seinen Mitgliedsvereinen ab Mai 2016 eine erweiterte Begleithundprüfung in drei Stufen (BgH 1-3) durchzuführen. Voraussetzung ist allerdings eine zuvor bestandene Begleithundprüfung mit Verhaltenstest (BH/VT). Damit ist eine Prüfungsart in der Unterordnung hinzugekommen, die sich auf einem Niveau zwischen der herkömmlichen BH/VT und der IPO befindet. Wir begrüßen diese Bereicherung der Möglichkeiten. Wer nähere Informationen zur neuen Prüfungsordnun g BgH 1-3 wünscht, klickt bitte den folgenden Link an:
Hier gehts zum PDF-Dokument

 
Alle Verstecke erneuert
Damit unser Platz noch schöner und funktioneller wird, haben wir für den Schutzdienst alle Verstecke erneuert. Die alten waren inzwischen schon etwas in die Jahre gekommen. Als letztes war das sogenannte "Verbellversteck" dran. Ein besonderer Dank gilt der Aufbaumannschaft: Sie hat eine super Leistung vollbracht!! Unsere Hunde werden zukünftig noch lieber zur Schutzdienstausbildung auf dem Übungsplatz erscheinen. 



Training für die Begleithundprüfung

Am Sonnabend war für angehende Begleithund Prüfungsteilnehmer die Ausbildung und Sichtung für den praktischen Verkehrsübungsteil angesetzt. Wie nachfolgende Fotos zeigen, waren etliche Teams erschienen um sich den kritischen Augen und lehrreichen Ratschlägen der Ausbilder zu stellen. Wie sich herausstellte machten alle ihre Sache prima!

Die auszuführenden Übungen werden ausführlich erklärt.
Die beiden "Emma`s" warten auf ihren Einsatz und sollen sich ruhig verhalten.



Eyka und Aristoteles müssen in die "enge" Gruppe und machen das prima.

Zum Abschluss erfahren alle, dass sie mit den heute gezeigten Leistungen den Verkehrsteil bestanden hätten:


 
Momente des Übungsbetriebes
Hier einige Ausschnitte unseres Übungsbetriebes. Der Erziehungskurs mit Ilona als verantwortliche Trainerin läuft prima. Hier werden die Hunde in der Alltagsumgebung an Situationen gewöhnt, die sie konfliktfrei beherrschen müssen.

Sep meistert seinen ersten Sprung über die Hürde!

Ella wird von Clara zusammen mit Dagmar auf ihren Trainingseinsatz vorbereitet.